KontaktPresseImpressumDSGVO

ÖFFNUNGSZEITEN Büro Hofkirchen: Mo-Do 8.00-12.00, 13.00-16.30 Uhr

Fr 8.00-12.00 Uhr *jederzeit telefonisch

ÖFFNUNGSZEITEN Büro Altenfelden:

jeweils Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr  *jederzeit telefonisch

Tel: 07285/228 oder 0664/14 76 805

„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,
steht in den Herzen seiner Mitmenschen.”
(Albert Schweitzer)

zuständige Gemeindeärzte

Hofkirchen: Dr. Guld Tel. 07285/ 7040

Neustift: Dr. Hudsky Tel. 07284/ 23360

Pfarrkirchen: Dr. Fegerl Tel. 07285/ 6260

Oberkappel: Dr. Fegerl Tel. 07284/ 2130

Lembach: Dr. Fürst Tel. 07286/ 7200

Putzleinsdorf: Dr. Rechberger Tel. 07286/ 26872

Altenfelden: Dr. Schaubmayr Tel. 07282/ 5515

Auskunft bei den örtlichen Rot Kreuz Dienststellen

Erst nach der Totenbeschau darf die (der) Verstorbene angekleidet werden; welches in der Regel von der Bestattung übernommen wird. Sie können aber, wennn Sie es möchten,Ihre(n) Verstorbene(n) auch selber ankleiden. Auf das Material der Kleidung (möglichst keine Kunstfasern) ist zu achten, Schuhe sind nicht üblich, bzw. bei Kremationen überhaupt verboten.

Bei einem Todesfall in einem Seniorenheim oder Pflegeheim wir die Totenbeschau von der Heimverwaltung organisiert. Bezüglich der Abholung der(s) Verstorbenen nehmen wir mit der Heimleitung Verbindung auf. Die zum Ankleiden notwendigen Kleider (einschließlich Unterwäsche, Socken oder Strümpfe – ohne Schuhe) sind im Heim vorzubereiten oder der Bestattung zu übergeben.

Bei einem Todesfall im Krankenhaus erfolgt der Totenbeschau durch die Anstaltsärzte oder dafür zuständige Sprengelärzte.

Die Freigabe und Abholung der(s) Verstorbenen vom Krankenhaus wird von uns mit der Prosektur abgeklärt. Erst dann können wir Ihnen einen konkreten Überführungstermin bekannt geben. Die Kleidung wird in der Regel von der Bestattung übernommen und in das Krankenhaus mitgebracht.

Bei Unfällen oder Freitod ist bei der Polizei Anzeige zu erstatten. Der Totenbeschauarzt muss zur Feststellung des Todes zugezogen werden.

Ist die Spende von Sterbesakramenten gewünscht, soll rechtzeitig mit einem Priester Kontakt aufgenommen werden, da diese nur an lebende Personen gespendet werden können.

Bestattung THALLER, C.M. Kneidinger - A-4142 Hofkirchen im Mühlkreis, Markt 21
Tel.: +43 7285 2280, bestattung@thaller.at