KontaktPresseImpressumDSGVO

ÖFFNUNGSZEITEN Büro Hofkirchen: Mo-Do 8.00-12.00, 13.00-16.30 Uhr

Fr 8.00-12.00 Uhr *jederzeit telefonisch

ÖFFNUNGSZEITEN Büro Altenfelden:

jeweils Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr  *jederzeit telefonisch

Tel: 07285/228 oder 0664/14 76 805

„Die Erinnerung ist ein Fenster
durch das ich Dich sehen kann,
wann immer ich will.”

Witwen/Witwer- und Waisenpension

Bei Anträgen auf Hinterbliebenenpension, die beim Gemeindeamt gestellt werden können, sind im allgemeinen nachstehend angeführte Unterlagen erforderlich:

 

  • Todesbestätigung (Urkunde mit Vermerk „für Sozialversicherungszwecke“)
  • Heiratsurkunden, die nach dem Tod vom Standesamt, vor dem die Ehe geschlossen wurde, ausgestellt wird.
  • Personaldokumente beider Ehegatten (Geburtsurkunden, Staatsbürgerschaftsnachweise)
  • Pensionsbescheid oder Pensionsabschnitt des Verstorbenen und des Antragstellers (falls dieser auch selbst Pension bezieht)
  • Nachweis über die Versicherungszeiten des Verstorbenen, so ferne dieser noch keine Pension bezogen hat
  • Für eine Waisenpension ist die Geburtsurkunde der Kinder, ein ev. Vormundsbestelldekret (wenn die Waisen noch nicht volljährig sind) und ev. ein Nachweis über Schulbesuche – und Berufsausbildung der Waisen erforderlich.

Es ist möglich, dass bei Pensionsversicherungen bereits Unterlagen, insbesondere über den versicherten Verstorbenen aufliegen; bei diesen erübrigt sich meist eine neuerliche Vorlage.

Bestattung THALLER, C.M. Kneidinger - A-4142 Hofkirchen im Mühlkreis, Markt 21
Tel.: +43 7285 2280, bestattung@thaller.at